Austria biegt auch Hartberg

Langsam wird's unheimlich! Die Austria gegen den Leader mit der besten Saisonleistung - 3:1 in Unterzahl...


Bildschirmfoto 2017-05-05 um 23.50.19.png-SK Austria Klagenfurt

Tabellenführer und fast sicherer Aufsteiger in die Sky Go Erste Liga - TSV Hartberg reiste als der große Favorit an den Wörthersee.

Und ohne Punkte musste dieser die Heimreise antreten, weil die Austria die wohl bisher beste Leistung der Saison 2016/17 abrief.

Es ging bereits früh zur Sache:

Julian Salentiniig, der gegen seinen Bruder Martin ranmusste, mit dem Pass auf Florian Jaritz. Dieser mit dem Traumpass in die Tiefe auf Bernhard Fucik, der Goalie Swete umkurven und ins Tor einschieben konnte.

Ein blitzschnell vorgetragener Konter - 1:0 nach nur vier Minuten...

Auch danach blieb die Austria die klar gefährlichere Mannschaft, kam nur fünf Minuten nach dem Führungstreffer zur nächsten guten Gelegenheit durch Roman Bobak.

Nach 25 Minuten dann die riesengroße Chance auf das 2:0:

Erneut war es Fucik, der im Strafraum der Hartberger an Ball kam, von Goalie Swete gelegt wurde - Elfmeter. Fucik trat selbst an, scheiterte aber am Schlussamann der Gäste.

Aber auch davon ließ sich die Austria nicht aus der Ruhe bringen, spielte weiter mutig nach vorne und stand defensiv kompakt. So ging es mit einem 1:0 in die Pause.

Der Krimi

In der zweiten Halbzeit fand Hartberg dann besser in die Partie, Chancen gab es auf beiden Seiten.

Nach einer Stunde dann plötzlich Elfmeter für die Gäste - nach Foul von Torhüter Zan Pelko.

Hartberg-Star Dario Tadic trat an - und auch er vergab! Zan Pelko kratzte den Ball aus der von ihm aus linken Ecke, es blieb also beim 1:0...

Dann folgte der Moment des Abend:

Nach Ecke von Bernard Amponsah konnte der TSV zwar klären, der Ball landete aber vor den Füßen von Florian Jaritz, der das Leder volley in die Maschen knallte - ein Weltklassetor.

Knapp zehn Minuten vor dem Schlusspfiff war dann nochmals das große Zittern angesagt:

Roman Bobak musste nach Foul im Strafraum mit Gelb-Rot vom Platz, Siegfried Rasswalder verwandelte den Elfmeter zum 2:1-Anschlusstreffer für die Steirer.

Die zehn verbliebenen Austrianer jedoch verteidigten heroisch - und sorgten in der Nachspielzeit sogar noch für die Entscheidung:

Bernhard Fucik legte den Ball am Ende eines top Konters noch einmal auf Flo Jaritz, der seine tolle Leistung mit einem Doppelpack kürte: Ein super Schuss ins rechte Eck zum 3:1.

Der Lauf geht weiter

Das Spiel war zu Ende - die ersatzgeschwächte Austria (ohne Zakany, Sandro, Nageler und Djabrailov) besiegte den TSV Hartberg mit 3:1 und rückt (zumindest vorerst) auf Tabellenplatz zehn.

In der Kabine überließ Sandro Zakany (musste wegen schwerer Bronchitis aussetzen) dem Doppeltorschützen Jaritz auch noch den Jubel - diesen gibt es auf unserer Facebook-Seite zu sehen.

Bereits das siebente Pflichtspiel ohne Niederlage, das dritte gewonnene in Folge...

Die letzten sieben Spiele der Austria Klagenfurt:

06.04.2017: SK Austria Klagenfurt 1:0 SC Kalsdorf
11.04.2017: Landskron 1:2 SK Austria Klagenfurt (Cup)
14.04.2017: Deutschlandsberg 1:2 SK Austria Klagenfurt
21.04.2017: SK Austria Klagenfurt 1:1 Sturm Graz Amateure
28.04.2017: Vorwärts Steyr 0:3 SK Austria Klagenfurt
01.05.2017: Lendorf 0:2 SK Austria Klagenfurt (Cup)
05.05.2017: SK Austria Klagenfurt 3:1 TSV Hartberg
 
Es folgen Stimmen und Videos zum 3:1-Sieg!
 
Fotos: Franz Tantscher