Englische Woche für Austria

Morgen (16) schweres Auswärtsspiel in Stadl Paura, Dienstag Cupfinale gegen Lendorf und Freitag Heimspiel gegen Weiz.


Bildschirmfoto 2017-05-12 um 23.19.13.png-SK Austria Klagenfurt

Sandro da Silva (hier beim 0:3 gegen Stadl Paura) wird der Austria in der englischen Woche verletzungsbedingt fehlen...

Die Austria hat einen echten Lauf - seit sieben Pflichtspielen ist die Truppe von Trainer Frankie Polanz bereits ohne Niederlage (davon sechs Siege).

Die letzten drei Spiele wurden alle gewonnen. Sollte dies auch am Samstag in Stadl Paura der Fall sein, könnte der Klassenerhalt bereits (fast) beschlossene Sache sein, denn:

Sollte ATSV Wolfsberg gegen Union Gurten (Anpfiff um 18 Uhr) nicht gewinnen, wäre die Austria mit 13 bzw. 14 Punkten Vorsprung auf die Lavanttaler bei vier verbleibenden Spielen nicht mehr einzuholen.

(Vorausgesetzt, in der Sky Go Ersten Liga steigt weder Kapfenberg (aktuell 8.) noch Blau Weiß Linz (7.) ab. Sollte dies doch der Fall sein, steigen in der Regionalliga drei Teams ab)

Doch aufgepasst: Gegner Stadl Paura geht ebenfalls mit viel Selbstvertrauen ins Spiel, traf in den letzten beiden Ligaspielen neun (!) Mal.

Zuletzt gab's einen 5:0-Kantersieg gegen Union St. Florian.

Zudem gewann die Truppe von Coach Erich Renner das Hinspiel im September 2016 in Klagenfurt mit 3:0.

Englische Woche

Das Spiel in Stadl Paura ist der Beginn einer englischen Woche für die Violetten:

Am Dienstag (19 Uhr) steht das Final-Rückspiel gegen Lendorf an, am Freitag geht's gegen Weiz. Beide Partien finden in Klagenfurt statt.

Im Idealfall also sind am kommenden Wochenende Ligaerhalt und Cupsieg fixiert...

Anpfiff um 16 Uhr

Für die Polanz-Truppe geht es am Samstag schon um 9.30 Uhr nach Oberösterreich, Anpfiff ist um 16 Uhr.

Schiedsrichter Thomas Gremsl wird das Spiel leiten.

Bringt drei Punkte mit, Jungs!