Austria baut auf neue Heimstärke

Die Austria ist schon seit sieben Heimspielen ungeschlagen! Auch gegen Gegner Weiz gibt's eine positive Bilanz...


Bildschirmfoto 2017-07-09 um 17.54.43.png-SK Austria Klagenfurt

Ein Heimsieg gegen Weiz - mit der Unterstützung hoffentlich vieler violett-weißer Fans am Freitag möglich.

Foto: Franz Tantscher

Der Stachel nach der 6:0-Niederlage in Lafnitz saß im Lager der Austria direkt nach dem Spiel tief.

"Wir haben viel zu einfache Gegentreffer kassiert, Lafnitz unsere Eigenfehler gnadenlos bestraft. Das darf gegen einen solchen Gegner nicht passieren...", seufzte Abwehrmann Julian Salentinig.

Doch seit Beginn der Trainingswoche ist der Fokus bereits auf die nächste Aufgabe gerichtet:

Der Heim-Auftakt in der Liga gegen den SC Weiz am Freitag (19).

Austria wieder eine Heimmacht

Was die Austria-Fans optimistisch auf das Spiel blicken lassen könnte?

Beispielsweise die neue Heimstärke des Teams von Frankie Polanz:

Sein Team ist bereits seit sieben Heimspielen (die fünf letzten Heimspiele der Saison 2016/17, das KFV-Cupfinale und der Sieg gegen St. Pölten) ungeschlagen!

Da werden Erinnerung an die "goldene Zeit" rund um den Aufstieg 2015 wach, als das Wörthersee Stadion zu einer echten Festung für Violett-Weiß wurde.

Statistik spricht für Violett

Ein weiterer "Grund" für einen Klagenfurter Heimsieg:

Die positive Bilanz gegen Weiz...

In bisher sechs Duellen mit den Steirern gelang diesen nur ein Sieg gegen die Austria, am Wörthersee gab's einmal ein "X" und zweimal gewannen die Lindwürmer.

Bislang höchster Sieg gegen Weiz war der 4:0-Heimerfolg in der Saison 2014/15.

Gegen eine Wiederholung am Freitag hätten wir jedenfalls nichts!

Einlass ist um 18 Uhr. Forza Viola!