Das Schützenfest

Endlich gelang der Austria der erste Heimerfolg - und wie: 6:1-Kantersieg über Kalsdorf! Dienstag kommt Kapfenberg...


Bildschirmfoto 2017-09-24 um 21.46.42.png-SK Austria Klagenfurt

Drei Punkte für das Punktekonto, perfektes Geburtstagsgeschenk für Kapitän Sandro Zakany (dem Ex-Mitspieler wie Fabian Miesenböck oder Filip Dmitrovic per Facebook-Videobotschaft gratulierten, vor Anpfiff gab's zudem die Übergabe des "Zake 30"-Trikots) und ein tolles Spiel für die Fans...

Das 6:1-Schützenfest der Violetten gegen den SC Kalsdorf hatte alles, was das Waidmannsdorfer Fußballherz begehrt...

Bereits nach fünf Minute zappelte der Ball erstmals im Netz des Gästekeepers - Okan Ekmekci nach feiner Vorlage von Daniel Mair zum 1:0 für die Austria!

Das Team von Frankie Polanz dominierte die Partie, nach einer halben Stunde kam's zur logischen Konsequenz:

Thomas Hirschhofer baute mit seinem Treffer zum 2:0 die Führung aus.

Sturmlauf folgte auf Schockmoment

Kurz nach Wiederanpfiff dann die einzige Phase der Partie, in der die Lindwürmer zeitweise die Kontrolle über das Spiel aus der Hand gaben:

Nach dem 2:1-Anschlusstreffer (50.) entwickelte sich für eine gute Viertelstunde eine offene Angelegenheit.

Dachte man...

Denn spätestens mit dem 3:1 durch Hirschhofer (64.) war das Spiel gegessen, die Austria ab diesem Zeitpunkt wieder die bessere Mannschaft.

Dass die Gäste zum Schluss alles nach vorne warfen wurde von den Waidmannsdorfern gleich dreifach eiskalt in perfekt vorgetragenen Kontern bestraft:

Florian Jaritz und der eingewechselte Tadej Zagar-Knez (2) machten den 6:1-Endstand perfekt.

Blick nach vorne

Wie nach Niederlagen gilt auch bei einem Sieg das alte Fußballer-Sprichwort:

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!"

Dienstag (19 Uhr) wartet im ÖFB-Cup das Nachholspiel gegen die "Falken" vom KSV.

Stimmen und der Vorbericht auf den Cup-Schlager gegen Kapfenberg folgen!

Fotos: Franz Tantscher