VERHEXT - Zuhause kein Glück

1:2 gegen robuste Deutschlandsberg-Abwehr...

Nach zwei tollen Spielen mussten wir wieder der Wahrheit ins Gesicht sehen.

Nach gutem und kontrolliertem Beginn wurde unser Angriffsfleiß in der 17. Minute belohnt.
Nach einem Schuss von Vahid Muharemovic von links auf die lange Ecke angetragen, konnte der Tormann nur kurz abwehren und Thomas Hirschhofer versenkte den Ball zum 1:0 .    
Danach versäumten es die Violetten, weitere gute Torchancen zu nutzen, trotzdem ging man verdient in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn, in der unser Gegner ( zuletzt 2 Niederlagen ) etwas nach vorne machen musste, wurde ein weiter Einwurf in unserem Strafraum verlängert und der alleinstehende Sime Zuzul musste vor unserem Torhüter nur noch seine Fußspitze hinhalten um den Ball ins Tor zu bringen, 1:1 in der 50. Minute.

In der darauffolgenden Drangperiode konnten wir durch Muharemovic und Hirschhofer in der 56. Minute zwei Stangenschüsse verzeichnen - prompt in dieser guten Phase spielten die Gäste einen Angriff sehr konzentriert nach vorne um den torgefährlichen Stürmer der Gäste Christian Dengg in Position zu bringen, welcher zentral vor dem Tor attackiert von Halilovic und Deutschmann seine Klasse zeigte und auf engstem Raum den Torschuss zum 1:2 anbringen konnte, 57. Minute.

In den hektischen Schlussminuten spielten wir auf ein Tor, doch der Ausgleich gegen 10 Mann im Strafraum blieb, bis auf einen Stangenschuss von Asante in der 93. Minute, aus.

Viel investiert, 3 Stangentreffer - wir haben uns am Freitag wieder selbst geschlagen.


Bild:  Ambro Soldo,  der im Mittelfeld seine Aufgabe erfüllte!


Alfred Roth


Zurück zur Übersicht
Unsere Partner