Erfolg im Testspiel gegen den FC KAC

Der SK Austria Klagenfurt gewinnt das Testspiel gegen den FC KAC mit 6:2. Dabei konnten neben den etablierten Spielern auch einige Testpiloten überzeugen. Weiter geht es am Samstag um 12 Uhr mit dem Testspiel in Völkermarkt.

Am Dienstag konnte der SK Austria Klagenfurt auch sein drittes Testspiel in der Winterpause gewinnen. Die Torschützen beim 6:2 gegen den FC KAC waren Maximiliano Moreira, Sandro Zakany, Scott Kennedy, Volkan Akyildiz, Marco Hödl sowie ein slowenischer Testspieler. Trainer Robert Micheu spricht mit uns über das Spiel und die Vorbereitungsphase.

Der Erfolg im Testspiel gegen den Viertligisten FC KAC ist nur eine Momentaufnahme. Klar ist jedoch, dass sich die Austria auf dem richtigen Weg befindet: "In erster Linie war es für mich wichtig zu sehen, dass wir aggressiv auftreten. Der Sieg ist zwar schön, aber sollte nicht allzu hoch eingeordnet werden."

Mit der bisherigen Vorbereitung zeigt sich Micheu sehr zufrieden: "Wir sind auf einem sehr guten Weg. Die Jungs arbeiten sehr gut mit und ich denke, dass wir eine super Truppe mit einer guten Einstellung sind."

Dennoch könnte die Austria in Sachen Neuzugängen möglicherweise in den nächsten Tagen etwas Neues vermelden: "Für uns ist es wichtig, dass wir durch die Verletzung von Christoph Nicht noch einen neuen Torwart finden. Außerdem brauchen wir noch einen Stürmer. Mehr wird aber nicht benötigt werden, um unser Ziel - den Klassenerhalt - zu schaffen."

Derzeit trainieren fünf Testspieler bei den Austria-Kickern mit: 2 Slowenen, 2 Deutsche und 1 Spieler aus Liberia: "Wir testen jetzt unsere Kandidaten, aber es gibt bis jetzt noch keinen Neuzugang. Für mich ist wichtig, dass ein neuer Spieler die Qualität des Teams verbessert und nicht verschlechtert. Denn ich denke, dass wir eine sehr gute Mannschaft haben."

Andi Klausner


Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren