"Wir sind bereit"

Nach 687 Tagen heißt es (endlich) wieder: Derby im Wörthersee Stadion! Ein "heißes Match" ist garantiert...


Bildschirmfoto 2017-03-15 um 22.20.01.png-SK Austria Klagenfurt

Mit dem 3:2 zum Auftakt in Allerheiligen hat die Mannschaft vergangenen Freitag ein ordentliches Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesetzt.

Auf diesem gilt es sich jedoch nicht auszuruhen, denn es wartet schon das nächste wichtige Spiel:

Am Freitag (19 Uhr) gastiert der ATSV Wolfsberg zum ersten Heimspiel des neuen Kalenderjahres im Wörthersee Stadion.

Es wird zudem ein "Comeback" nach längerer Zeit sein:

Am 30. April 2015 - vor exakt 687 Tagen - kam es das letzte Mal zu einem Kärntner Derby in Klagenfurt, damals ging es gegen die WAC Amateure (1:1).

Das letzte Heimspiel gegen ATSV Wolfsberg ist hingegen noch länger her (14. August 2014) und konnte mit 2:0 gewonnen werden.

"Wir waren naiv"

Am Freitag soll das Hinspiel in Wolfsberg aus dem Herbst (2:4) vergessen gemacht werden:

"Wir waren naiv, haben das Spiel in den letzten Minuten aus der Hand gegeben. Ich denke, dass uns das diesmal nicht passieren wird", so Goalie Zan Pelko.

Klar ist: Violett-Weiß ist bereit für das Derby.

"Wir wollen uns die Punkte vom ersten Spiel zurückholen. Wir sind heiß, es geht um viel - schließlich wollen wir den Klassenerhalt schaffen", erzählt Ambro Soldo.

Kapitän Sandro Zakany wünscht sich von der Mannschaft am Freitag "mehr Ruhe am Ball. Die Trainingswoche war sehr gut, wir wollen an das Allerheiligen-Match anknüpfen."

Dass es bei einem Derby um mehr als "nur" drei Punkte geht, ist allerseits bekannt.

Zudem stecken beide Teams im unteren Tabellendrittel, Wolfsberg will nach dem 0:1 zum Auftakt erstmals im neuen Jahr punkten.

"Sie haben gut gespielt, das Ergebnis war sehr bitter", erklärte Coach Frankie Polanz, der Wolfsberg gegen St. Florian beobachtete.

Auch Flügelflitzer Bernard Amponsah ist jedoch optimistisch, dass es mit einem Sieg für die Austria klappt:

"Wir haben uns gut vorbereitet, sind gut drauf und spielen vor den eigenen Fans, wollen unbedingt gewinnen. Es wird ein großes Spiel", so Bernard.

Tolles Rahmenprogramm

Sicher ist auch:

Die Unterstützung der Austria-Fans wird für einen Derbysieg benötigt werden.

Bereits kurz nach 18 Uhr startet unser neues Regie-Team mit den ersten Songs, zudem sind erstmals Fan-TV-Clips auf der Videowall des Stadions geplant, um richtig in Stimmung zu kommen...

Unter anderem werden voraussichtlich Tore der Hinrunde, die besten Szenen aus der Wintervorbereitung sowie Clips der Neuzugänge zu sehen sein.

AUF ZUM DERBY!

Akkreditierungsfrist bis Donnerstag 12 Uhr

Info für Medienvertreter: "Anfragen-Deadline" für Presseakkreditierungen bleibt auch im Frühjahr der Vortag des jeweiligen Heimspiels um 12 Uhr.

Weitere Infos gibt's hier.