Sonnige Vorzeichen

Vor dem Spiel gegen Leader Sturm bessert sich nicht nur die Witterungs-, sondern auch die Personallage bei Violett-Weiß.


Bildschirmfoto 2017-09-07 um 16.29.36.png-SK Austria Klagenfurt

Die Fans dürfen sich auf das Duell mit dem Tabellenführer freuen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, das haben die vergangenen Tage mit starkem Sinken der Temperaturen gezeigt.

Doch siehe da, laut Wetterberichten kommen rechtzeitig zum Schlager gegen Tabellenführer Sturm Graz II (Freitag, 19 Uhr, Wörthersee Stadion) die Sonne und wärmere Temperaturen zurück.

Perfektes Wetter, um die Mannschaft nach dem tollen 3:1 in Stadl-Paura zum ersten Heimsieg der Saison zu peitschen.

"Wir haben uns da wirklich gut präsentiert, eine tolle Leistung geboten. Jeder ist gelaufen, hat gekämpft und Zweikämpfe gewonnen. Dann wird man halt belohnt", freute sich Kapitän Sandro Zakany.

Fokus auf Sturm

Doch nun liegt der Fokus bereits seit Beginn der Trainingswoche voll auf dem Spiel gegen die Sturm Graz Amateure.

Die Steirer (mit Ex-Bundesligaprofi Joachim Standfest als Coach) liegen mit 18 Punkten und einem Spiel weniger auf dem ersten Rang der Regionalliga Mitte.

Zuletzt schossen die Sturm-Fohlen den Tabellendritten Gleisdorf auswärts mit 3:1 vom Platz.

Wird also kein leichtes Unterfangen für die Lindwürmer. Doch: Die Austria kann Spiele gegen Tabellenführer - im Frühjahr gab's ein sensationelles 3:1 über den späteren Aufsteiger Hartberg.

Verbesserte Personallage

Was die Auslangslage für die Klagenfurter ebenso erleichtert:

Die Einsätze von Julian Salentinig und Filip Petanjek sind zwar noch fraglich, beide Spieler trainierten allerdings bereits wieder mit der Mannschaft. Nur Sandro da Silva fällt mit Sicherheit aus.

Philipp Hütter und Daniel Mair, die in Stadl-Paura beide ihr Startelf-Comeback feierten, sind für Freitag ebenso fit.

Einlass ist um 18 Uhr!