Test gegen Champions-League-Starter

Testspiele gegen viele internationale Spitzenteams warten in der Sommervorbereitung auf die Violetten. Unter anderen geht es gegen Champions-League-Starter Lok Moskau.

Am nächsten Dienstag (12. Juni) um 18 Uhr startet die Austria die Vorbereitung auf die Zweite Liga. Trainer Frankie Polanz wird die Mannschaft nach einer kurzen Urlaubspause wieder im Sportpark Klagenfurt versammeln.

Bis zu den ersten Pflichtspielen am 21. Juli (erste Runde ÖFB-Cup) und 27. Juli (erste Runde Zweite Liga) bekommen die Fans bereits ausreichend Gelegenheit, um sich auf die neue Saison "einzustimmen".

Unter anderem warten Testspiele gegen vier internationale Erstligisten:

Bereits am 24. Juni geht es gegen das chinesische Spitzenteam 
Tianjin Quanjian  (mit Trainer Paulo Sousa), das im Vorjahr den dritten Platz in der chinesischen Super League einfahren konnte. Danach geht es gegen Sloweniens Erstligist Rudar Velenje und Russlands Champions-League-Starter Lok Moskau.

Heiß her geht es auch am 3. Juli gegen den kroatischen Serienmeister Dinamo Zagreb, wo vor wenigen Tagen Nenad Bjelica das Trainerkommando übernommen hat. Ein Wiedersehen, auf das wir uns sehr freuen.


Hier nun alle Testspiele im Überblick (Änderungen sind möglich):


Freitag, 15. Juni, 18 Uhr:

Sturm Amateure - Austria Klagenfurt

Spielort: Graz


Sonntag, 24. Juni, 17 Uhr:

Austria Klagenfurt - Tianjin (China)

Spielort: Ferndorf


Mittwoch, 27. Juni, 19 Uhr:

Austria Klagenfurt - Rudar Velenje

Spielort: Wörthersee-Stadion


Freitag, 29. Juni,18 Uhr:

Austria Klagenfurt - Lok Moskau

Spielort: Bad Kleinkirchheim


Dienstag, 3. Juli, 19 Uhr:

Austria Klagenfurt - Dinamo Zagreb

Spielort: Murska Sobota


Freitag, 6. Juli, 18 Uhr:

Austria Klagenfurt - NK Fuzinar

Spielort: Griffen


Sonntag, 8. Juli, 18.30 Uhr:

St. Jakob/Rosental - Austria Klagenfurt

Spielort: St. Jakob


Dienstag, 10. Juli, 19 Uhr:

SAK - Austria Klagenfurt

Spielort: Klagenfurt-Welzenegg


Da ist sicher der eine oder andere Leckerbissen dabei. Damit ist die Vorfreude auf die neue Zweite Liga nur noch größer.


CR

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner