Trauer um Edvin Hodzic

Wir trauen um unseren ehemaligen Spieler und Freund Edvin Hodzic, der im Alter von 23 Jahren völlig überraschend von uns gegangen ist.

Spielfreude, Teamgeist und Tore am laufenden Band...

In der Vorbereitung macht uns die Mannschaft bereits richtig Lust auf den Saisonstart in Cup und Meisterschaft.

Doch in diesen Stunden wollen wir innehalten, denn ein ehemaliger Austrianer hat uns völlig überraschend verlassen.

Edvin Hodzic ist am Dienstag im Alter von nur 23 Jahren von uns gegangen.

Sandro Zakany, am Dienstag zweifacher Torschütze gegen den SAK, trauert um einen großen Freund: "Mit ihm hatten wir immer sehr viel Spaß in der Kabine, er war ein sehr lustiger offener Typ, aber sobald er aufs Feld gegangen ist, war er wie ausgewechselt. Ein unglaublicher Fighter bis zur letzten Minute!"

Besonders gern erinnert sich Sandro an die gemeinsamen Busfahrten zu den Auswärtsspielen: "Er hat am Laptop immer Pokemon gespielt und wir haben alle zugeschaut. Deshalb haben wir ihn nur noch NIDOKING genannt und daraus einen eigenen Schlachtruf entwickelt."

Erinnerungen, die für immer bleiben werden.

"Er war einfach ein Klassetyp, daher sind wir alle schockiert und traurig, dass er auf einmal nicht mehr da sein soll."

Große Anteilnahme auch bei Austria-Präsident Peter Svetits: "Gerade, wenn ein so junger Mensch sein Leben verliert, ist die Betroffenheit sehr groß. Wir denken in diesen Tag besonders an Edin und seine Familie, die den Verlust am härtesten trifft. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei ihnen."

Lieber Edvin, wir werden dich und deine sympathische Art immer in Erinnerung behalten! Machs gut - und so viel ist sicher: Irgendwann sehen wir uns wieder.


CR
Zurück zur Übersicht
Unsere Partner